Reiseland-Harz - zauberhaft und sagenumwoben

Sieh an, sieh an, wie ach so fein kann es hier im schönen Harz sein. Da ist für jeden etwas dabei. Ob Tagesausflügler, Wochenendgast oder Urlauber. Wandern, schlemmen, erholen, dass ist die eine Seite. Weiterhin gibt es hier aber auch ausserhalb der großartigen Waldgebiete weiteres sehenswertes und so viel wissenswertes aus und über den Harz zu erfahren. 


Toll ist es aber auch, wenn man am frühen Morgen aufbricht um den Harz zu erkunden und kommt abends wieder in seine Ferienunterkunft und kann auf einen wunderbaren Erlebnistag zurückblicken. 


Die Besucherzahlen überzeugen zudem und in jedem Jahr entscheiden sich mehr Menschen den Harz zu besuchen, hier zu urlauben. Denn sie wissen alle was gut für Sie ist. Sieh auch Du es Dir gern an und komm doch mal vorbei. Hierher in das Reiseland Harz. Du wirst schon erwartet.


Aber was macht den Harz so erlebenswert? Ohne Frage entscheidet das wohl jeder für sich selbst. Ein Bereich der besonders viele Harzfreunde anzieht sind die kleinen, aber auch die großen und ausgiebigen Wandergebiete. Vorrangig und sehr beliebt finden die Stempelstellen der Harzer Wandernadel ihre Freunde und Fans. Diese sind einfach optimal, sowohl für Tagestouristen als auch für Urlauber.


Zu den weiteren Wanderwegen im Harz gehören unter anderem: der Bode-Selke-Stieg, Harzer Baudensteig, Harzer Försterstieg, Harzer Grenzweg, Harzer Hexenstieg, Harzer Klosterwanderweg, Kaiser-Otto Höhenweg. Kaiserweg, Karstwanderweg, Selketalstieg, Steinway Trail sowie der Teufelsstieg.


Bevorzugte Klettergebiete sind neben dem Okertal und der Roßtrappe bei Thale auch die Hohneklippen bei Schierke.

Unsere Harzreise- und Ausflugssponsoren

Ausflugsziele im Harz

Wer einen Ausflug in den Harz macht ist wohl nicht in der Situation danach zu fragen was man unternimmt, sondern eher der Frage nachgehend, was mache ich denn zuerst und was als nächstes um die gesteckten Ziele auch alle zu schaffen. Und alleine dieser Aspekt spricht schon für sich. Unzählige Möglichkeiten bieten sich an um die Ausflugsziele im Harz zu besuchen. 


Ein weiterer wichtiger und zu beachtender Aspekt ist das Ziel jedes einzelnen. Vom Tagestouristen über Kurzurlauber bis hin zum zwei oder dreiwöchigen Urlaub sind die Ziele so gesteckt, dass sich die Beliebtheitsskala der Besuchermagnete auf den ganzen Harz und das naheliegende Umland erstreckt. Dabei muss ein Ausflug zum ausgesuchten Ausflugsziel nicht immer teuer sein. Viele Ziele sind völlig kostenlos und man kann sich stundenlang dort aufhalten. Andere wiederum sind kostenpflichtig, aber es lohnt.


Und wer wird nicht hellhörig und plant schon die nächste Route wenn es um Ausflugsziele geht, die wir vielleicht schon kennen und immer wieder gerne besuchen, so wie zum Beispiel: Brocken, Harzer Schmalspurbahn, Teufelsmauer, Rammelsberg, Hexentanzplatz, Schlösser, Städte und Ortschaften, Kulturstandorte und vieles weitere mehr. 

Seilbahn Thale

Unsere Harzreise- und Ausflugssponsoren

Wandern im Harz

Wanderweg zum Brocken

Wir wandern, wir wandern, von dem einem Ort zum anderen. Wir wandern, wir wandern, ja wo wandern wie denn hin? Im Harz ist das ganz einfach, denn hier gilt: Immer der Nase nach und man kommt, oft auch durch Städte und Ortschaften, an einem der nächsten Wanderwege an. Das macht den Harz ja so erlebenswert. 


Es ist auch nicht wichtig unzählige Kilometer drauf los zu wandern um am Ende den Weg zurück kaum zu schaffen. Wichtig dabei auch die Natur des Harzes mit allen Sinnen zu genießen. Nachdem einige der Harzer Wälder sehr unter den verschiedensten Wetterphänomenen aber auch dem Borkenkäfer zu leiden haben und fast völlig abgestorben sind, ist die Aufforstung im vollen Gange. Gerade jetzt ist es wichtig den Harz zu besuchen um mitzuerleben wie sich die Natur des Harzes entwickelt.


Der bekannteste Wanderer des Harzes ist BrockenBenno. Wir kennen und mögen ihn. Mehr als 9000 Mal ist er auf den Brocken gewandert. Alle Achtung, dass muss man erst einmal nachmachen. Verschiedenste bekannte Wanderwege führen aber auch uns des öfteren zum Ziel. So klingen bekannte Namen wie, die Wege der Harzer Wandernadel, der Kaiserweg, Hexentalstieg, Bodetalweg, Selketalstieg, Rundwanderwege und so viele weitere mehr, wohlklingend und einladend.

Kulinarisches im Harz

Wer Hunger hat muss etwas essen. Denn wenn der Bauch knurrt geht oft nichts mehr. Und gerade wenn man im Reiseland Harz unterwegs ist, kommt der Hunger oft schneller als man es oft meint. Viele sorgen vor und nehmen sich das Essen für unterwegs mit. Eine schöne Sache wenn man ein Picknick macht. Ich persönlich mag es dann doch rustikal und ausgewogen. Gerade wer im Harz Urlaub macht möchte etwas Abwechslung auf dem Teller. Regionale Gerichte oder auch kulinarisches aus fernen Ländern, alles ist möglich. 

Es gibt so unzählig viele Möglichkeiten. Morgens vor dem Ausflug ein deftiges Frühstück mit reichlich Kaffee, Mittags eine kleine köstliche Auszeit im nächsten Restaurant und Abends eine leckere warme Mahlzeit nach einem langen und schönen Tag. Und wenn das ganze dann auch noch so gut schmeckt wie es aussieht, dann ist es mehr als perfekt. 


Auch entlang der Wanderwege über Berg und Tal, fern und abgelegen, dort wo man es oft nicht vermutet, befindet sich das eine oder andere empfehlenswerte Restaurant. Gehen Sie doch auch einmal auf Spurensuche! Und haben Sie schon einmal so verlockende Gerichte wie die Harzer Bachforelle, die Harzer Schmorwurst, die Harzer Brotlaibsuppe oder den Armen Ritter probiert?

Gastronomie im Harz

Urlaub/Übernachten im Harz

Marktbrunnen Goslar mit Adler

Haben Sie Ihren nächsten Urlaub im Harz schon geplant und zählen bereits die Tage? Oder sind Sie schon mittendrin im Urlaub im Reiseland Harz? Wer allerdings schon morgen wieder abreisen muss, dem sei gesagt, nach dem Urlaub ist auch immer vor dem nächsten Urlaub. Auch wenn das im Moment wohl wenig löblich klingt so ist es doch eine Möglichkeit das ganze positiv zu sehen. 


Aber wo kann man denn idealerweise übernachten? Das entscheidet wohl jeder für sich selbst und mit ihm der preislich gesetzte Rahmen. Während die einen gerne im Zelt übernachten, lieben andere die Freiheit mit dem Wohnmobil zu reisen. Vor Ort kann man in einem Ferienzimmer, einer Ferienwohnung, einem Ferienhaus oder im Hotel übernachten. Die Übernachtungsgäste sind oft so zufrieden, dass sie gerne in jedem Urlaub ihr ausgewähltes Lieblingsdomizil buchen. Das muss aber oft früh geplant werden, denn im Reiseland Harz sind die Übernachtungsanbieter nicht selten ausgebucht.


Ob als Gast, Tagestourist, Kurzurlauber oder längere Zeit hier im Reiseland Harz unterwegs. Wer einmal hier war kommt immer gerne wieder. Ob zum Besuch einzelner Ausflugsziele, zum Wandern, zur kulinarischen Rundreise oder einfach nur um sich vom Stress des Alltags zu erholen. Wir wünschen einen schönen Aufenthalt.